Sie sind hier:

Modelle

Digitales Basis-Landschaftsmodell (Basis-DLM)

Digitales Basis-Landschaftsmodell
Digitales Basis-Landschaftsmodell

Das Digitale Basis-Landschaftsmodell (DLM) stellt ein zweidimensionales Modell der Erdoberfläche dar. Es beschreibt die topographischen Objekte der Landschaft nach Lage, Form, Namen und Eigenschaft als objektstrukturierte Vektordaten mit einheitlichem Raumbezug. Jedes Objekt besitzt deutschlandweit eine eindeutige Identifikationsnummer (Identifikator). Objektarten und Objekte sind in einem Objektartenkatalog festgelegt.

Digitale Geländemodelle

Digitale Geländemodelle (DGM) beschreiben die Geländeoberfläche, das Relief der Erde, durch die räumlichen Koordinaten einer repräsentativen Menge von Geländepunkten, die als regelmäßiges Gitter angeordnet sind. Ein DGM stellt im Gegensatz zum Digitalen Oberflächenmodell (DOM) keine Objekte auf der Erdoberfläche dar (z.B. Bäume und Häuser). Brücken sind nicht Bestandteil eines DGMs. Jedes DGM unterscheidet sich von den anderen durch ihre Höhengenauigkeit und ihre Gitterweite.

Digitales Geländemodell 1
Digitales Geländemodell 1 (1km x 1km)

Digitales Geländemodell 1 (DGM1)
Die Gitterweite beträgt 1 m,
die Höhengenauigkeit +/- 15 cm.

Digitales Geländemodell 2 (DGM2)
Die Gitterweite beträgt 2 m,
die Höhengenauigkeit +/- 20 cm.

Digitales Geländemodell 5 (DGM5)
Die Gitterweite beträgt 5 m,
die Höhengenauigkeit +/- 35 cm.

Blattübersicht DGM1 und DGM2 (pdf, 1.5 MB)
Blattübersicht DGM5 bis DGM50 (pdf, 533.4 KB)

Laserpunkte

Zusätzlich zum DGM sind Laserscanning-Rohdaten erhältlich. Diese Laserpunkte stellen kein regelmäßiges Gitter dar. Laserpunkte werden in unterschiedliche Punktklassen eingeteilt. Aus den Bodenpunkten der Laserscanbefliegungen kann ein DGM und zusätzlich ein DOM abgeleitet werden. Zudem eignen sich Laserpunkte für detaillierte Analysen, z.B. zum Lokalisieren von geeigneten Dachflächen für Solaranlagen.

3D-Stadtmodell

3D-stadtmodell
3D-Stadtmodell

Das 3D-Stadtmodell gibt die dritte Dimension, die Höhe der Gebäude, wieder und wird auf der Grundlage von Daten aus dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS®), dem Digitalen Geländemodell (DGM) und Digitalen Orthophotos (DOP) generiert.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite
3D-Stadtmodell.

Ansprechpartner: