Sie sind hier:

INSTRUMENTENPRÜFUNG

Messgerät vor Gebäude

BESCHREIBUNG

Um die für die Vermessung benötigte Ausrüstung zu prüfen, stellt das Landesamt GeoInformation Bremen kostenfrei Teststrecken und Prüfpunkte zur Verfügung und pflegt diese regelmäßig.

EINSATZMÖGLICHKEITEN

  • Tachymeterprüfung
  • Prüfung von GPS-Empfängern

Für die bei Liegenschaftsvermessungen eingesetzten Tachymeter wird unter anderem die erweiterte Feldprüfung nach ISO 17123-Teil 5 (Feldverfahren zur Untersuchung geodätischer Instrumente, hier: Elektronische Tachymeter) gefordert.
Diese Prüfnorm untersucht die aus Messelementen abgeleiteten kartesischen 3D-Koordinaten. Der Prüfansatz hat nicht primär die Bestimmung einzelner Fehleranteile zum Gegenstand, sondern das System Tachymeter.
Zu diesem Zweck wurde ein Prüffeld am Ende des Werdersees aufgebaut. Es besteht aus einem gleichschenkligen Dreieck mit Seitenlängen von 120 m und ist durch 3 Messingbolzen realisiert.

Die notwendigen Informationen zu dem Prüffeld finden Sie in diesem Flyer (pdf, 478 KB).
Weitere Informationen zur Auswertung erhalten Sie über
sapos@geo.bremen.de

Zwischen den Kalibrierungen sind die EDM zusätzlich auf ihre einwandfreie Funktion zu prüfen. Hierzu steht das Prüffeld „Grollander Brücke“ zur Verfügung. Das Prüffeld umfasst 10 Soll-Strecken für die Streckenmessungen mit Reflektor im Infrarot-Bereich sowie weitere 5 Soll-Strecken zur Überprüfung der reflektorlosen Messung.

Die notwendigen Informationen zu dem Prüffeld finden Sie in diesem Flyer (pdf, 5.7 MB).

Um die im Vermessungswesen notwendigen hohen Genauigkeiten zu erreichen, wird nicht nur eine entsprechend gute Vermessungsausrüstung benötigt. Durch regelmäßige Kontrollen ist zusätzlich auch deren einwandfreier Zustand sicherzustellen.
Für die bei Liegenschaftsvermessungen eingesetzte GNSS-Ausrüstung wird gefordert: „Vor dem erstmaligen Einsatz oder bei Veränderung innerhalb der Vermessungsausrüstung, jedoch mindestens einmal jährlich, muss eine Überprüfung der Messausrüstung und der Auswerteprogramme durch Messungen in einem Testfeld vorgenommen werden.“
Zu diesem Zweck hat das Landesamt GeoInformation Bremen drei hochpräzise RTK-Prüfpunkte eingerichtet, die frei zugänglich sind und von jedem kostenfrei genutzt werden können.
Die notwendigen Informationen zu den Prüfpunkten finden Sie unter den folgenden Downloads:

RTK-Prüfpunkt "Im Leher Felde" (pdf, 529 KB)
RTK-Prüfpunkt "Werdersee" (pdf, 909 KB)
RTK-Prüfpunkt "Vegesacker Weserpromenade" (pdf, 1.4 MB)

Die GPS-Referenzpunkte dienen zur Überprüfung der Positionsgenauigkeit mobiler Navigationsgeräte, wie GPS-Geräten oder Smartphones. GeoInformation Bremen und das Vermessungs- und Katasteramt Bremerhaven haben dazu die ersten öffentlichen GPS-Referenzpunkte im Land Bremen für alle Anwender eingerichtet. In Bremen befindet sich der GPS-Referenzpunkt direkt am Martinianleger in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum, in Bremerhaven am Neuen Hafen gegenüber dem Zoo am Meer.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Flyer Bremen (pdf, 1.3 MB)
Flyer Bremerhaven (pdf, 3.1 MB)

Übersicht der Punkte für Bremen