Sie sind hier:

Stadt Bremen 26ster Partner in der IP Masterportal

Logo Masterportal

Das Landesamt GeoInformation Bremen setzt in Zukunft auf das Masterportal als zentrales Auskunftstool für Geobasisdaten. Mit dem Beitritt des Landesamtes ist die Stadt Bremen der 26ste Partner der Implementierungspartnerschaft Masterportal.

Ulrich Gellhaus (Leiter GeoInformation Bremen) und Rolf-Werner Welzel (Geschäftsführer Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Hamburg) – Fotomontage GeoInformation Bremen

Der Beitritt erfolgt zwar virtuell, wirkt allerdings dank des Einsatzes moderner Technik fast echt:
Ulrich Gellhaus (Leiter GeoInformation Bremen) und Rolf-Werner Welzel (Geschäftsführer Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung Hamburg)
Fotomontage GeoInformation Bremen

Bei dem Masterportal handelt es sich um ein Open Source Geoportal, also um eine Lösung zur Darstellung und Abfrage von Geodaten in Form einer Web-Anwendung. Es umfasst diverse Funktionen wie beispielsweise Filterfunktionen, PKW-Routing, Suchfunktion und Werkzeuge wie Informationen abfragen, Drucken, Messen, Zeichnen und vieles mehr.
Ziel von GeoInformation Bremen ist es Dienststellen und Behörden ohne GIS-Kompetenz bei der Darstellung ihrer raumbezogenen Informationen zu unterstützen. Durch das Erfassen und die intelligente Verknüpfung verschiedener raumbezogener Informationen, können Ergebnisse analysieren und somit Antworten auf Fragen geliefert werden.
Momentan wird in Zusammenarbeit mit der Jagd- und Waffenbehörde als Pilotprojekt ein Jagd-Informationssystem aufgebaut. In Vorbereitung sind darüber hinaus der Aufbau eines Informationssystems zur Abfallwirtschaft in Kooperation mit der Bremer Stadtreinigung sowie ein Denkmal-Informationssystem mit dem Landesamt für Denkmalpflege.
Durch die Nutzung von Open Source-Technologie sind wir herstellerunabhängig und unterstützen die digitale Souveränität Bremens. Dabei kooperieren wir eng mit unserem IT-Dienstleister Dataport.
In der IP sind neben zahlreichen Bundesländern auch Städte wie Wien, München, Frankfurt und Hamburg vertreten.

Falls Sie auch für Ihren Bereich Interesse an einer webbasierten Kartenanwendung haben, melden Sie sich gerne bei uns.